Cyber-Attacken

Angriffe auf Energieversorger, Medien und Forschungseinrichtungen

Gegenwärtig versucht eine vermutlich russische Gruppierung, deutsche Energieversorger über offene oder schlecht geschützte Router anzugreifen. Dem Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) ist es gelungen, die Aktivitäten mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit der Gruppierung „Bersek Bear“ zuzuordnen. Ebenso kommt es aktuell zu Cyberangriffen gegen deutsche Medienunternehmen und Organisationen im Bereich der Chemiewaffenforschung. Mit seinem "Cyber-Brief" informiert das BfV darüber.

Wer eine persönliche Beratung oder Sensibilisierung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern wünscht, kann sich vertrauensvoll unter 0331-2700230 an den Verfassungsschutz wenden.


eingestellt am 13.07.2018