Erklärung zur Barrierefreiheit

Der Verfassungsschutz Brandenburg ist bemüht, seinen Webauftritt im Einklang mit der Brandenburgischen Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (BbgBITV) und dem Brandenburgischen Behindertengleichstellungsgesetz (BbgBGG) barrierefrei zugänglich zu machen.

Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für die Webseite: https://verfassungsschutz.brandenburg.de

Stand der Vereinbarkeit

Dieser Webauftritt ist wegen der folgenden Unvereinbarkeiten nur teilweise mit der Brandenburgischen Verordnung zur Schaffung barrierefreier Informationstechnik (BbgBITV) und dem Brandenburgischen Behindertengleichstellungsgesetz (BbgBGG) vereinbar.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die nachstehend aufgeführten Inhalte sind teilweise nicht barrierefrei:

  • Das Kontrastverhältnis von Hintergrund- und Vordergrundfarben ist nicht ausreichend.
  • Die Dokumentenstruktur (Überschriften) ist nicht barrierefrei.
  • Grafiken sind nicht regelgerecht bezeichnet.
  • PDF-Dokumente sind teilweise nicht barrierefrei.

Die Herstellung der Barrierefreiheit ist auf den derzeitigen Internetseiten aus technischer Sicht vielfach nicht möglich bzw. bedeutet einen unzumutbaren Aufwand.

Diese Erklärung wurde im September 2020 erstellt. Der Verfassungsschutz Brandenburg hat die Barrierefreiheit selbst überprüft.

Wir arbeiten bereits an einem umfangreichen Relaunch der Webseite, der bis zum Jahrsende 2020 abgeschlossen ist und bereits unter https://mik.brandenburg.de/verfassungsschutz erreichbar ist.

Rückmeldung und Kontakt

Sind Ihnen Mängel beim barrierefreien Zugang oder zu konkreten Inhalten von https://verfassungsschutz.brandenburg.de aufgefallen? Dann melden Sie sich bei uns:

Ministerium des Innern und für Kommunales
des Landes Brandenburg
Abteilung Verfassungsschutz
Henning-von-Tresckow-Straße 9-13
14467 Potsdam

E-Mail: info@verfassungsschutz-brandenburg.de
Telefon: +49 331 866-2500

Durchsetzungsverfahren

Wenn wir Ihre Rückmeldung nicht zu Ihrer Zufriedenheit bearbeiten, können Sie sich an die Durchsetzungsstelle bei der beauftragten Person der Landesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen wenden:

Ministerium für Ministerium für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz
Beauftragte der Landesregierung für die Belange der Menschen mit Behinderungen
Henning-von-Tresckow-Straße 2-13
14467 Potsdam

E-Mail: Durchsetzung.BIT@MSGIV.Brandenburg.de
Telefon: +49 331 866-5014